Die neue Heimarbeit

Nebenbeschäftigung im EmpfehlungsmarketingViele wollen oder müssen sogar nebenher arbeiten, um seine Familie und sich zu ernähren. Dabei stellen sich einige wichtige Fragen, weil es auch unseriöse Anbieter sich im Markt tummeln. Dabei geht es nur um Abzockermentalität. Deshalb stellt sich für Heimarbeitsuchenden die wichtige Frage, wie kann man seriöse von unseriösen Anbietern unterscheiden.

Seriöse von unseriösen  Anbietern unterscheiden.
Verschiedene Merkmale unterscheiden seriöse von unseriösen Anbietern von Heimarbeit.

Möchten Sie einen seriösen Anbieter finden, so achten Sie darauf, wie aktuell seine Angebote sind. Sind sie aktualisiert oder werden Ihnen Detailleichen angeboten. Achten Sie auch auf die Anzahl

der Angebote, die Genauigkeit der Daten, wie z.B. Ort, Postleitzahl, Strasse und Hausnummer.

Bei unseriöse Anbietern finden Sie solche Angaben nur äußerst selten, weil sie nur Ihr Geld möchten aber kein Interesse daran haben Ihnen wirklich eine Leistung zu bieten.

Also prüfen Sie, ob die genannte Adresse wirklich besteht.

Auch an den Anzeigentexten erkennen Sie häufig eine unlautere Absicht. Wenn Sie bei Offerten lesen:

"Biete die Möglichkeit, am Wochenende 340 Euro zu verdienen … oder

Leichte Tätigkeit mit der Möglichkeit, 240 Euro zu verdienen ….",

sollten Sie erhöhte Vorsicht walten lassen.

Jobsuchende, die die in den Annoncen angegebenen Handynummern anriefen, wurden zunächst auf Informationsveranstaltungen eingeladen. Dabei handelt es sich häufig um Firmen, die Partner kostenpflichtig anwerben möchten.

Folgenden Situation hat sich tatsächlich zugetragen:

Bei solchen Veranstaltungen unterschrieben  die Betroffenen dann – in der Hoffnung auf eine Stelle – verschiedene Dokumente. Ausgehändigt wurde jedoch nur eine Anmeldung für ein „Seminar der Business Academy" in Dresden. Für genau dieses Seminar sollten dann 4.000 Euro (!) gezahlt werden, damit man überhaupt eine Chance auf einen Job habe.

Es gibt viele einschlägige Beispiele, die Sie aufhorchen lassen sollten. Durchweg ist die Strategie solcher Firmen, dass der Interessent zuerst in Vorleistung gehen muss. Also Vorsicht, weil Sie Ihr gezahltes Geld meistens nicht mehr zurückerhalten, beziehungsweise einklagen können.

Sind Sie auch zuerst zurückhaltend mit der Herausgabe von persönlichen Daten.

                              

In welchen Bereichen werden Heimarbeiten angeboten?

Klassische Angebote sind im den Bereichen Telefonverkauf, Vertrieb, Terminvereinbarung für Außendienst. Weil Sie von Zuhause arbeiten, tragen Sie auch die Kosten. Es gibt auch hier die Möglichkeiten der Kostenerstattung. Häufig erfolgt die Vergütung nicht nach der tatsächlich geleisteten Tätigkeit, sondern auf Erfolgsbasis.

Sie sollten auch darauf achten, ob das Datenmaterial Ihnen zur Verfügung gestellt wird, oder ob Sie durch Kaltakquise Termine vereinbaren müssen. Nach heutiger Rechtsprechung wird es hart bestraft, wenn ein unerlaubter Anruf getätigt wird. Das kann sehr teuer werden, achten Sie also darauf, dass Sie sich im rechtssicheren Raum bewegen.

Auch gewerbliche Arbeiten werden im Sinne einer Heimarbeit angeboten. Hierbei ist zu beachten, dass durchaus Garantie- und Kulanzleistungen entstehen können. Wer steht dafür gerade? Dabei entstehen Fahrtkosten, Arbeitskosten und Materialkosten. Nicht zu vernachlässigen ist, es können auch Versicherungsfälle eintreten. Sind Sie versichert und wer bezahlt die Prämien?

Weiterhin werden Herstellung, Montage und Verpackung von Werbeartikel angeboten. Dies erscheint mir etwas zweifelhaft, weil es für solche Arbeiten bestimmt Maschinen zur Verfügung stehen.


Gründe für Heimarbeit

Der größte Vorteil ist, dass von Zuhause aus gearbeitet werden kann. Aus diesem Grunde ist es eine bestimmte Personengruppe, die das gerne für sich nutzen möchten.

Alleinerziehende Mütter oder Väter haben oft gar keine andere Möglichkeit, besonders wenn ihre Kinder noch sehr klein sind.

Chronisch Kranke und Behinderte mit geringer Behinderung haben oft überhaupt keine andere Möglichkeit etwas dazu zu verdienen, weil die Unterstützung oder die Beträge aus Kranken- oder Rentenversicherung zum Lebensunterhalt nicht ausreichen.


In Deutschland wenig genutzt

Interessanterweise hat die Heimarbeit in den Ländern Österreich , Belgien, Schweiz ein höhere Akzeptanz und Bedeutung als in Deutschland. Die Zunahme von Arbeitslosigkeit und auch der saisonal unterschiedlichen Beschäftigungssituation legt hier sicher Zwänge an.

 

Welche Alternativen sind möglich?

Warum JEDER Network Marketing betreiben sollte!

Network Marketing hat auch in schwierigen Zeiten erstaunliche Zuwachsraten, die keine andere Branche vorweisen kann.

Heutzutage ist es sehr riskant, sich auf seinen Arbeitgeber oder den Staat hinsichtlich eines abgesicherten Ruhestands zu verlassen.

Auch wenn der Aktienmarkt über die letzten Jahrzehnte betrachtet, sich positive entwickelt und satte Renditen abgeworfen hat, so ist es nicht garantiert, dass er auch zukünftig ein sicherer Ort für Ihre Altersvorsorge ist.

Was Sie also heute tun sollten, um einen bequemen Ruhestand genießen zu können, im Network Marketing ein Geschäft aufzubauen, das Ihnen ein passives Einkommen erwirtschaftet. Wenn dann die Zeit Ihres Ruhestands kommt, können Sie mehr auf die Einnahmen aus Ihrem Network Marketing Geschäft, als auf die aus dem Aktienmarkt oder der staatlichen Rente vertrauen.

Möchten Sie mehr über diese Tätigkeit erfahren, dann nehmen Sie Kontakt zu mir auf.