60.000 Gedanken, die Dich täglich beeinflussen

Deine Gedanken ist wie Dein Garten!

Sie können Ihren Garten hegen und pflegen, in Ordnung halten und nach den Jahreszeiten bestellen – oder Sie können ihn verwildern, verkommen lassen, überwuchert mit Unkraut und Parasiten – die Entscheidung dazu treffen nur Sie allein.

Wer nicht bewusst seinen Garten …

in Ordnung hält – das heißt: Unkraut jäten, wässern, Nährstoffe zuführen, beschneiden usw. – wird ihn verwildern lassen. Mit Ihrem Geist ist es ganz genau so. Ihre Gedanken sind der Motor Ihres Lebens. "Ebenso wie Gärtner ihre Beete kultivieren, sie frei von Unkraut halten und Blumen sowie Obst nach ihren Wünschen anbauen, so können Sie den Garten Ihres Geistes pflegen, all die falschen, nutzlosen und unreinen Gedanken ausreißen und die Blumen und Früchte des richtigen, nützlichen und reinen Denkens zur Vollkommenheit kultivieren. Wenn Sie lernen, richtig zu denken, werden sie früher oder später entdecken, dass sie der Meistergärtner Ihrer Seele sind, der Direktor Ihres Lebens.


" James Allen, Heile deine Gedanken – Werde Meister deines Schicksals
Nur mal angenommen: Sie möchten in Ihrem Garten Rettiche ernten, also sähen Sie Rettichsamen, damit Sie Rettiche ernten können. Wenn Sie Erfolg in Ihrem Leben haben möchten, welche Gedanken sähen sie in Ihren Geist, in Ihr Unterbewusstsein? Ihr Geist, Ihr Bewusstsein und in ganz besonderen Maße, Ihr Unterbewusstsein funktioniert genauso wie Ihr Gartenbeet. Was Sie sähen, werden Sie auch ernten.   Nach einem anstrengendem Arbeitstag, nach Abendessen und Küche aufräumen, setzen Sie sich vor den Fernseher. Die Programme der öffentlich-rechtlichen Sender erheben für sich den Anspruch, dass sie einen Bildungs- und Informationsauftrag hätten. Was wird jedoch der fernsehenden Bevölkerung allabendlich als Bildung und Information angeboten? Mord, Terror, Intrigen, Verleumdung und weitere Gewalttaten, die in Deutschland gesetzlich verfolgt werden. Oder Politiker, die nur Lügen verbreiten, um Ihre Position zu sichern. Nun füttern Sie, Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat und Jahr für Jahr Ihren Geist mit diesen negativen, gewalttätigen und menschen- und lebensverachtenden Informationen.   Erinnern Sie sich an das Gemüsebeet? Jeden Tag sähen Sie also neues Unkraut in Ihr geistiges Gemüse- und Blumenbeet und wundern sich, weshalb das Gute und Wertvolle überwuchert und erstickt wird. Fernsehen ist ja so spannend, Sie sehen die Spätnachrichten, was in der Welt alles für schlimme Dinge passiert sind. Sie sehen sich an, wie

  • Menschen getötet werden,
  • Menschen verhungern,
  • Menschen zerstückelt auf der Straße herumliegen,
  • Häuser durch Terroristen abgefackelt und dabei Menschen verbrannt werden,
  • Frauen vergewaltigt, ermordet und auf die Müllhalde geworfen werden,
  • Nahrungsmittel mit Giften versetzt werden. usw. usw.,
  • Die wirklich harten Dinge möchte ich hier gar nicht erwähnen!

Mit all diesem geistigen Müll füttern Sie Tag für Tag Ihr Bewusstsein und wundern sich allen ernstes, dass Sie in Ihrem Leben nicht erfolgreich sind? Man muss ja die Spätnachrichten gesehen haben, man muss ja über den ganzen Terror, Morde, Verbrechen und andere menschenunwürdigen Taten, vieler kranken Menschen informiert sein.  

Wer beeinflußt unsere Gedanken?

Sind Sie sich überhaupt bewusst, dass dies von den Medien insziniert ist? Die öffentlich-rechtlichen Sender sind die Propagandamedien der Politik, aber das ist ein anderes Thema. Die Medien leben doch davon, dass diese Nachrichten verbreitet werden und verstecken sich unter dem scheinheiligen Mantel der Informationspflicht. Deshalb ist es für Sie ganz entscheidend, dass Sie nur positive und motivierende Gedanken in Ihren Geist lassen. Ganz besonders wichtig ist es, dass Sie vor dem Einschlafen, sich nur mit positiven, motivierenden und stärkenden Gedanken beschäftigen. Denn nachts ist Ihr Unterbewusstsein besonders aktiv. Ich lese deshalb jeden Abend mindestens einen Abschnitt aus dem erwähnten Buch, somit beschäftigt sich mein Unterbewusstsein in der Nacht nur mit positiven Dingen und am nächsten Morgen bin ich bereit für weitere positive Handlungen.

Sie erinnern sich an den Samen für das Beet?

Das Wasser für den Samen ist das Wissen um die Richtigkeit seiner selbst für den Gedanken. Die Sonne für den Samen ist die tägliche Beschäftigung mit diesem positiven Gedanken. Die Nährstoffe und Mineralien für den Samen sind die aus dem Gedanken resultierenden Handlungen, die den Gedanken verstärken und wachsen lassen. Gedanken lesen ist noch nicht möglich, aber Sie können Ihre Gedanken beeinflussen!   Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann schreiben Sie bitte Ihre Meinung in das Kommentarfeld am Ende dieser Seite, oben rechts können Sie auch den kostenlosen Newsletter anfordern und teilen Sie den Artikel mit Ihren Network Marketing Freunden auf Facebook und geben Sie mir ein 'Gefällt mir' unterhalb dieses Artikels. Verpassen Sie keine Neuigkeiten und tragen Sie sich oben rechts auf dieser Seite in meinen Newsletter ein. Bildquelle: pixelio